2008 wurde das Evangelische Familienzentrum gegründet, mit dem Ziel Familien zu begleiten, zu unterstützen und zu entlasten.
Klein haben wir begonnen und freuen uns nun über das, was in den letzten Jahren daraus entstanden ist: Eine Vielfalt an Angeboten für alle Generationen, die durch den Einsatz vieler freiwillig Engagierter möglich ist.

Wir würden uns freuen, wenn Sie am 17. Juni mit uns feiern und laden Sie herzlich ein.

2008 - 2018
10 Jahre Evangelisches Familienzentrum Bernhausen

Das Evangelische Familienzentrum Bernhausen begann 2008 als Projekt mit einer ursprünglichen Laufzeit von 2 Jahren. Es wurde mit dem Ziel gegründet, Familien zu begleiten, zu unterstützen und zu entlasten. Seit 2010 ist es eine dauerhafte Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde Bernhausen. 

Es fand seine Heimat in der Johannes-Kirche, weil dort mit dem Kinderhaus, der U3-Betreuung Filderzügle und dem Winterspielplatz schon vielfältige Angebote für Familien vor Ort waren. Von Anfang an stand der Beziehungsgedanke und die Idee der Beheimatung von Familien im Vordergrund, ein Ansatz der damals sehr neu und aus heutiger Sicht als visionär bezeichnet werden kann, werden diese Themen erst in den letzten zwei bis drei Jahren als neue Ansätze der Familienbildung breiter diskutiert. 

Mit dem Montagsfrühstück und dem Familienmittagessen begannen zwei Angebote, die diesen Ansatz besonders umsetzen. Bis heute sind dies gut besuchte Treffpunkte, aus denen Beziehungen, Freundschaften, gegenseitige Unterstützung und auch Ideen für neue Angebote entstanden sind. Seit 2011 gehört das Evangelische Familienzentrum zum bundesweiten Netzwerk der über 250 wellcome-Standorte und ging damit den Schritt aus den eigenen Räumen direkt hin zu den Familien, die nach der Geburt eines Kindes tatkräftige Unterstützung benötigen.

Durch den Umbau der Räumlichkeiten 2015 und die Umwandlung der U3-Betreuung in eine Krippeneinrichtung gab es weitere Entwicklungsmöglichkeiten, die in einem kreativen Prozess während der Bauzeit ausgearbeitet wurden. Berücksichtigt wurde dabei auch, dass seit Bestehen die Angebote immer weiter ausgebaut und sich das Familienzentrum schon zu einem Begegnungszentrum für alle Generationen entwickelt hatte. Am Ende dieses Prozesses stand der Plan, alle bestehenden und neuen Angebote unter dem Gesichtspunkt einer „caring community“ zu planen und miteinander zu vernetzen. 2017 erfolgte dann die Bestätigung dieses konzeptionellen Ansatzes durch die Aufnahme in das Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus und der damit verbundene Förderung. 

In der Zwischenzeit gibt es unter der Woche täglich verschiedene Angebote. Die meisten davon sind bewusst offen, also ohne Anmeldung konzipiert, um niederschwellig Menschen erreichen zu können. Bis zu 100 Besucher wöchentlich nutzen diese Vielfalt im Evangelischen Familienzentrum, die nur durch den Einsatz von rund 50 freiwillig Engagierten möglich ist. 

Das Fest zum 10jährigen Jubiläum findet am 17.6.2018 rund um die Johannes-Kirche statt und beginnt um 11.00 mit einem Festgottesdienst. 

11:00 Uhr Festgottesdienst
Mit der Theatergruppe „Mach doch kein Theater“, Kinderhaus Johannes-Kirche, Jakobus-Kindergarten, Filderzügle, Filderschiffle. Es spielt die heimwärts-Band des Evangelischen Jugendwerks Bernhausen

12:00 Uhr Grußworte
Oberbürgermeister Christoph Traub und Dekan Rainer Kiess

im Anschluss Mittagessen, Spiel und Spaß
Leckeres vom Grill und Finger-Food-Buffet, Kaffee und Kuchen, Spiel und Spaß mit Hüpfburg, Kinderschminken, Kasperle-Theater...

17:00 Uhr Public Viewing
Live-Übertragung des Fußball-WM Spiels Deutschland-Mexiko

19:30 Uhr heimwärts+
Gottesdienst des Evangelischen Jugendwerks Bernhausen mit Tobias Wörner